•  
  •  

News von Nicolai

Geschätzte Sponsoren und Freunde 2017 ist bei mir gelaufen.
Nicolai ist seit Roggwil verletzt und wird 2017 keine Rennen mehr bestreitenkönnen.
Wir hoffen das wir irgendwann im Herbst das Training für 2018 aufnehmen können.


So werdet Ihr mich auf den Crosspisten sehen können. Ich bin bereit und meine KTM auch.
Ich warte schon bis es endlich ab in den Dreck geht
erste Tests in der Halle sind gut gelaufen die eine oder andere Anpassung  muss jedoch noch gemacht werden.

Ab März gehts dann nach draussen um auf den schnellen Pisten zu testen.

In der Zwischenzeit trainiert Nicolai mit dem Cross Bike
Ja kein Geheimnis Nicolai fährt KTM nach sieben erfolgreichen Jahren mit Kawasaki haben wir uns für ein anderes Produkt entschieden.
Der E-Starter wird Nicolai eine grosse Hilfe sein wenn es eng wird .

Sie fährt sich gut die Neue und die beiden passen gut zusammen.
Den Punkt auf den i wird dann die neue Lederkombi sein. Mehr dazu wenn sie da ist. Eines vorab Top in allen Belangen, lasst Euch überraschen.
Wir freuen uns schon jetzt auf die Präsentation.
Supermoto of Nations in Alcarras Spanien

Team Schweiz Junior: Hug, Widmer, Baumgartner
Team Schweiz: Tellenbach, Götzl, Tschümperlin

Resultate der laufenden Saison:

Hurra 2. sauber erkämpft und dabei auch noch den Vertematti Werksfahrer auf Platz 7 zurückgedrängt.

Ja wir haben uns alle gefreut über den super Saisonabschluss von Nicolai.

Danke, Danke, Danke an alle die Ihr mich unterstützt.

Ab ende Oktober diene ich dann in der Armee und muss das Training für 2015 koordinieren, damit ich nicht schon mit einen riesen Handycap starten muss.

2014

Hurra, endlich kann es los gehen und zwischenzeitlich hat sich die erneute Verletzung an der Hand gebessert und ich bin bereit. Die Vorbereitung in Bozen und auch Villars hat mir wieder Zuversicht gegeben und jetzt geht es los. Wo ich wirklich stehe wird der erste Einsatz dann zeigen. Nach dem Katastrophen Jahr 2013 kann es nur noch vorwärst gehen und dahin will ich auch. Ich bin fit und bereit.

Geschafft 3. in der FMS und jetzt erst einmal alles wieder kurieren!

Ramsen erneut auf dem Podest und Vize Meister SAM 2012!

Roggwil FMS: ein rabenschwarzes Wochenende. Nicolai stürzt unverschuldet schwer und bleibt kurzfristig bewusstlos am Boden liegen. Schlussendlich landet er auf platz 6. der Tageswertung und der 2. Platz in der laufenden Meisterschaft ist weg. Noch schlimmer ist jedoch die Ungewissheit ob Nicolai rasch wieder einsatzfähig ist.

Sundgau SAM: Nicolai startet verletzt in Sundgau mit einem Bänderriss und macht die Sache mehr als gut. 3. Platz in der Tageswertung. 

Nüziders SAM: der zweite platz bringt weitere wichtige Punkte.

Stadtguet der richtige Partner zum Feiern. Siehe Link Sponsoren!

Bäretswil SAM: Tagessieger Nicolai Andrej Hug freut sich. 

 

Hoch Ybrig: Der Lauf-Sieg ist vollbracht, aber Nicolai hadert mit dem Balken, den er sonst doch mag. Tageswertung Platz 3 und Superfinale Platz 11. 

Zürcher, Beck und Hug einmal mehr zusammen auf dem Podest.

Siegerbild vom Superfinale und auch hier ist Nicolai mit Platz 11 dabei.

Villars sous Ecot wiederum sehr gute Leistung von Nicolai:

ein 3. und ein 4. Platz sichert Platz 2 in der Meisterschaft.

Bure JU FMS erneutes Podest 3.

Zürcher CH 2. Vincenot  FR 1.  Hug CH 3. die Schweizer rücken nach

Bürglen TG SAM und wieder steht Nicolai auf dem Podest!

Ein zweiter und zwei dritte Plätze bringen Nicolai erneut aufs Podest

Lignieres FMS Podest für Nicolai

Internationales Podest: v.l.n.r. Prestel (DE), Vincenot (FR), Hug (CH) die  Sieger von Lignieres lassen sich feiern.


Nicolai auf dem Weg zum 3. Schlussrang in der Tageswertung!

Guter Start in die Saison 2012 !

v.l.n.r. Nicolai, Mike und Mario das Podest Team

Mit eine 6. und zwei 2. Plätzen kann man von einem guten Start sprechen auch wenn Nicolai im ersten Lauf richtig pech hatte mit dem Stein der sich im der Bremse verklemmt hatte und somit das Vorderrad nicht mehr drehen konnte.Ersh langem hin und her sprang der Stein dann wieder raus. Dank nach Welschingen die eine Interessante Strecke auf dem Garciaareal gebaurt hatten. 

Hallo ich bin Nicolais Neue!?

Die nächste Evolutionsstufe der Weber -Kawasaki KX 250 F

Neuer Sponsor bei Hug-Racing:

Scheffmacher die Macher aus Schaffhausen, dort wo die Profis einkaufen, begrüssen wir herzlich in der Hug-Racing Familie.

Die Brauerei Stadtguet aus Winterthur braut die feinen Biere in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Herzlich willkommen in der Hug-Racing Familie.Prosit Stadtguet geniesst ein gutes Bier. www.stadtguet.ch

Ramsen 10+11.September.2011

Beste Werbung für Supermoto in der Youngsterklasse, die haben richtig Gas gegeben. Bild: Nicolai beim Warm-Up.

 

Auch der Offroad ein Genuss für die Zuschauer, herzlichen Dank nach Ramsen.

Lignieres 20.+21. August 2011

Rob Phillis bei Hug-Racing zu Besuch:

Robbie eine echte Legende bei Kawasaki, bekannt aus der Superbike WM. 1991 und 1992 jeweils dritter in der WM. Bekannt auch für sehr schnelle Runden. Ein super Typ mit smarten Tipps.


Rennen in Emmen:

Masters Finale:

Das Masters Finale 40 Fahrer sind eine Menge Holz auf der Supermoto Strecke. Endsprechend eng wird in den Kurven.

Die Luft bei den Youngstern wird immer dünner und immer mehr Fahrer sind innerhalb einer Sekunde, das macht die Sache aber auch spannender. Trotz mässigem Erfolg in Emmen rückt Nicolai auf Platz 5 vor und konnte sich wiederum für das Super Finale qualifizieren.

Rennen in Bäretswil:

kaltes Wetter (für Sommer) und wechselnde Bedingungen in Bäretswil. Leider ist es im zweiten Lauf etwas schief gelaufen mit Platz 7 habe ich mir das Podest verbaut. Im ersten auf Platz 4 und im dritten Lauf auf 5 war nicht schlecht. Zum Schluss noch das Superfinale mit Platz 14 war gar nicht mal so übel. Es ist immernoch Platz noch oben. 

Rennen St.Stephan:

Ein rundum herrliches Rennen, wenn da nur das Startprozedere nicht wäre. Zwei Patzer und schon hängen die Früchte wieder höher. Auf der schnellen Strecke in St.Stephan ist dies ein Fehler mit grosser Wirkung es gab wenige Positionswechsel. Nichts desto trotz Nicolai wird immer schneller und konstanter, fährt tiefes Risiko und mischt trotzdem immer vorne mit. Auch im American Finale wiederum der schnellste 250er. Hat Spass gemacht Nicolai!



Rennen in Villars sous ecot:

Ja wir sind mehr als zufrieden mit dem Gezeigten Seitens Nicolai. zwei 2. Plätze in den freien Trainings und einem 3. und 5. Platz in den Rennläufen ist super. Auch die Leistung im American Finale mit 12 Prestige und dann den besten fünf aus jeder Kategorie war sehr gut. Mit etwas mehr Mut am Start wäre noch mehr drin gewesen. Bleiben wir auf dem Boden er war einmal mehr der beste 250er Pilot und konnte den Zweiten 250er um 21 Sekunden distanzieren. Das spricht doch für konstante Rundenzeiten auf hohen Niveau.        Bravo Nicolai

Rennen in Hoch Ybrig:

Natürlich waren wir am vergangenen Wochenende am Fusse der Hoch Ybrig Bahn am SAM Meisterschaftslauf. Nicolai hat eine Marke gesetzt und mit einen 3. Platz in Lauf zwei richtig gepunktet Sahnehäubchen war dann aber das Superfinale wo Nicolai mit Platz 9 richtig mitgemischt hat. Wohlverstanden wir reden von den Besten fünf jeder Klasse und die Youngster sind bekanntlich mit 250ccm mit dabei. Im Weiteren haben die Youngster mit Ihren rennen richtig guten Motorsport gezeigt, mit Zweikämpfen und geschlossener Leistung wo jeder Fehler sofort bestraft wurde. Respekt allen Piloten.

Masters Finale vorne Fabian und direkt dahinter Nicolai und dann die wilde Meute.

Woops ist nicht jedermans Sache, Nicolai hat's gefallen mit 2, 3 springt er sie spielend.

Supermoto in Sigmaringen Deutschland:

Ja es war ein sehr gutes Training in Sigmaringen. Mit den Grossen 450ern in der gleichen Gruppe zufahren war nicht gerade einfach, aber lehrreich. Mit den 56 Amateuren in zwei Gruppen gab es viele Zweikämpfe. Es gelang Nicolai die Quali für die Rennen zuschaffen und dies als 10. in seiner Gruppe. So gings dann ab in die Finalläufe wo aus den beiden Gruppen die plus Hoffnugslauf die Fahrer qualifiziert waren. Mit Platz 15 und 16 in den Finals hat sich Nicolai gut verkauft. Tageswrtung Platz 15 geht mehr als in Ordnung.  

Ziegelhütten Töfftreffen Schaffhausen:

He das ist doch Daddy, wird er im kommenden Jahr Nicolais Teampartner?

Mit scheinbarer Leichtigkeit löässt sich die Kawasaki bewegen ob vorne oder hinten hoch, ob quer oder gradeaus, die Kawasaki gehorcht auf jeden Fahrerimpuls. Nicolai hatte sichtlich Spass an der Veranstaltung. Herzlichen Dank an das Ziegelhütten Team! Lisbeth, Bruno und Freunde.   


Bettwil bilder folgen:

Bäretswil Nicolai dreht richtig auf, hat dann aber mehr als pech in den Rennläufen. Zweimal auf Platz drei und dann jäh gestoppt. Der dritte Lauf nicht mehr daran geglaubt. Pech im Rennen belohnt Nicolai nicht für seine ausserordentliche Leistung. Training 1 sechster Platz, T2 dritter Platz. Zeit-training fümfter Platz. Dann am Sonntag der Hammer 1. Platz im Warm-Up. Sehr gut gefahren und richtig viel Pech im Rennen gehabt, leider.  

Sehr gute Leistung auch in Villars sous Ecot:

5. Platz in Eschenbach es kommt immer besser und er fühlt sich je länger desto wohler. Nicolai konnte mit einer super Leistung in Eschenbach überzeugen.

Eschenbach SAM:

kurzer Blick, ob es taktische Anweisungen von aussen gibt, und weiter gehts. 

St.Stephan FMS:

Freiburg im Breisgau FMS:

Sundgau SAM:

Biere FMS:

Bürglen SAM:

Bure FMS :




Wir wünschen allen eine gute unfallfreie Saison!

Ostern in Italien mit dem Team:

Der Lehrling (Nicolai) vorne weg und der Lehrer (Marcel Götz) direkt dahinter damit er auch jeden Fehler sieht. Dahinter sehen wir auch Beni Kisseleff und Randy Götzl die alle auch mit Kawasakis unterwegs sind.

Veränderung im Team Hug - Racing:

Ja es ist kein Geheimnis Nicolai verlässt nach 8 Jahren Suzuki sprich Motoshop Zachmann. An dieser Stelle bedanken wir uns bei Sigi, Susi und seinem Team vom Motoshop. Es ist keine Flucht sondern eine sachliche Überlegung für die nahe Zukunft. Wir haben viel gute Stunden und einige Erfolge zusammen feiern dürfen und sind dankbar dafür. Danke Sigi!

Neu: Weber - Kawasaaki

Emil Weber ganz rechts mit seinem neuen Piloten Nicolai Hug # 55

Auch dies scheint kein Geheimnis mehr zu sein, Nicolai startet in Zukunft mit einer Weber Motos AG Kawasaki. Die Klasse ist klar Youngster. Eine glückliche Konstelation mit Marcel Götz, Julian Becher, Harry Näpflin und Beni Kisseleff , hat Nicolai aber richtige Kaliber von denen er sehr viel lernen kann. Was er daraus macht sehen wir dann später. 


Messe Friedrichshafen vom 29.-31. Januar 2010

Top motiviert und mit guten Leistungen beendet Nicolai die Messe, ja es war mein letzter Auftritt mit der Suzuki RMZ 250 

Flott unterwegs und immer gut gelaunt, Spass am fahren halt.

schön eng und hart am Gas

Einfach nur Freude an allem was er macht, das scheint sein Motto zu sein.

Wintertraining

So jetzt ziehen wir uns zurück ins Wintertraining und trainieren heimlich bis unheimlich. Wir sind bekennende Trainierer, es gibt ja auch die Anderen die nie trainiert haben aber trotzdem überall gesehen wurden.  Wir wünschen Euch schon jetzt frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins 2010.

Test mit RMZ 250 gelungen:

Der Wechsel von der kleinen SUzuki auf die grössere Schwester hat sehr gut geklappt. Es macht riesig Spass!

Aarberg 26.+27.sept. 2009 

Ja das Finale in Aarberg war ein weiterer Erfolg in dieser Saison, ein weiterer Podestplatz für Nicolai das war das Finale der SAM Meisterschaft

Nicolai und Nicolas freuen sich gemeinsam über das vollbrachte

Nicolai im Anflug auf einen weiteren Podestplatz

Supermoto in Ramsen SH erneut dritter

Bettwil 2. Platz bei der SAM Veranstaltung

Töfftreffen in der Ziegelhütte Schaffhausen:

Herzlichen Dank an die lieben Freunde die ich dort treffen, oder kennen lernen durfte, es war super mit Euch, Danke Nicolai! 



Ja natürlich Nicolai fährt auch 2010 auf einer Suzuki! 

Rennen in Villars sous Ecot 4. und 3. Platz:


So sieht es aus wenn man mit Schwung kommt.

Zur Abwechslung hat Nicolai mal das Zepter im Training übernommen und zeigt wie es geht. Wir durften dann üben und probieren. Hat riesen Spass gemacht. 

Bei Onkel André geht es schon ganz flott, weiter üben.

Beim Papi auch, mehr üben das muss schneller gehen!


Hammer in Bürglen TG:

Nicolai verletzt sich in Bürglen und fällt für unbestimmte Zeit aus!

Ja, Nicolai hat schon bessere Zeiten durchlebt und kämpft mit den Folgen des Sturzes. Kopf hoch, erst mal gesund werden und dann schauen was geht.

Training in der Schweiz:

Die Zeit der grossen Bluffs ist vorbei und es stehen die ersten Rennen an, wo jeder das Trainierte umsetzen muss. Die Kampf um die Punkte ist also lanciert. Wir starten am 2. -3. Mai in die Saison 2009.

 

Harte Landung, da braucht es jeden Milimeter vom Federweg.

 

ja es macht immer mehr Spass beim Moto Cross

Ostern in Turin:

Eier suchen von weit oben geht einfacher, Nicolai hat Spass! Mehr unter Fotos

Training in Frankreich:

Nicolai lässt laufen

ob es wohl passt mit dem Drift? Aber wer war denn da sonst noch? Gibt es zwei Nr.55

zeichnet sich hier ein comeback ab?

 

wer mag da auf dem Bike seine Runden drehn?

he, Mike the Bike is back on track!?

Roellin-Motos stellt aus:

Danke Wadi und Priska für das Gastrecht, es war super bei Euch

Ich habe mich wie zu Hause gefühlt, sieht man doch, oder? 

Moto Cross in Asti:

schöner langer Sprung über den Tisch

ja oben ist die Luft schon dünner, da sind so viele Vögel 

Motorradwelten Bodensee 23.-25.01.2009

2 Takt fahren macht ausgangs der Kurfen Spass

Der Kurs ist nicht schnell aber technisch gut, es gibt viel zu arbeiten

Wintertraining? Aber sicher wir trainieren offiziell.

Ja es wird auf verschiedenen Ebenen trainiert.

 

Hier in Villingen wo es auch mal richtig kalt werden kann. Dann muss man höher fliegen wo die warme Luft ist.

Schweizer - Meisterfeier 2008 in Reconvilier

v.l.n.r. Das exklusive Suzuki Podest, Markus Linssen, Jesko Raffin, Nicolai Hug

Ja die beiden haben gut lachen sie waren ja auch auf dem Podest Simon Baumann (Prestige 2. Platz) Nicolai Hug (Youngster 85 / 3.Platz). 

Randy Krummenacher und Nicolai hatten offensichtlich Spass zusammen. 


Neu Bei Hug-Racing & Services

Du willst Dein eigenes Dekormit individuellem Design auf dem Bike, dass aber den Nationalen und Internationalen Vorschriften entspricht. Wir haben es mit unserem Partner Decal aus den USA. Ob ein Satz oder mehrere ist mit guter Rabattstaffelung möglich. Kompletes Bike oder nur Nummerntafeln fast alles ist möglich. Ruf an und gib uns Deinen Wunsch bekannt. Für alle gängigen Modelle MX,SM, Enduro verfügbar.      Siehe Beispiele unten!

Es ist vollbracht Nicolai holt sich in der ersten Saison bei den 85ern den sehr guten 3.Platz bei der FMS. Herzliche Gratulation    Mit dem dritten Platz hast du als Newcomer in dieser Klasse sehr erfolgreich agiert.

Natürlich gratuliere ich auch unseren anderen Teammitgliedern die alle samt das Team verlassen zu Ihren sehr guten Leistungen. Bravo Jesko du bist verdienter Meister und gehst zu Yamaha, gratuliere.                                                                          Markus du bist vize und hast gekämpft dafür, gartuliere.             Anna du hast den 13. Platz geschnappt und dies mit recht, super. Ich wünsche euch allen viel Erfolg für die Zukunft                      der Teamchef Ralph Hug  

Einmal mehr eine super Zeit in Turin, die wie verbracht haben. Ob alle was gelernt haben werden wir dann sehen. Trainiert haben sie alle gut.

Volvo Ausstellung in Weinfelden bei Engelerautomobile:

Nicolai mit dem Geschäftsführer Marco Engeler

Auftritt an der Swiss Moto 08

v.l.n.r Nicolai, Ralph, Markus und Anna leider fehlt Jesko

Ja die neue Saison beginnt mit dem Aufbau der Maschinen. Zur Zeit bauen wir die Maschinen für Nicolai auf . Das heisst aber auch die bestehende zerlegen und alles auf den neuen Stand bringen. 24.11.07

Gewerbeschau In Marthalen27.-30.09.07:

Der wohl letzte gemeinsame Auftritt von Nicolai und Mike, bei Motorradrennen oder Veranstaltungen.

Sachsenring 22.09.2007:

Das Hammerfinale das so gut für Nicolai begonnen hat, im 2.        Zeittraining holt sich Nicolai die 4. Beste Zeit und greifft nach dem 4. Gesamtrang doch es kommt anders als man glaubt oder erwarten könnte. In der 5.Runde des zweiten Laufes wird er abrubt von seinem Motorrad geholt und stürtzt schwer.

Wackersdorf 15.09.2007

Bei sonnigem Wetter ist Nicolai in sein zweit letztes Mini Bike Rennen gestartet. Nach dem harzigen Training am Freitag um 19.00Uhr machte Nicolai am Samstag im Freien und im Zeittraining schnell Boden gut. PS. es wurde teilweise schon am Donnerstag trainiert. Die beiden rennen gingen mit einem 6. und einem 7. Rang aus. Wichtiger war wohl eher die Tatsache das es nach dem Spitzentrio enger wurde.

Supermotard Training in Turin an Ostern 06:

weitere Bilder aus Turin unter Fotos

Supermotard - Training in Freiburg 31.03-01.04.07:

Super Bedingungen beim Training in Freiburg der FMC hat eine sehr schnelle und abwechslungsreiche Strecke gebaut. Ein Off-road Anteil mit schönen Sprüngen für alle ein riesen Spass. Leider waren bei den 85ern nur einige gekommen so durften diese in der Mittleren Klasse fahren und sich gegen 250er und 450er beweisen. Das hat nicht jedem gepasst denn die kleinen waren sehr späht auf der Bremse. 

Nicolai vorne kämpft

Swiss Moto Show in Zürich 15.-18. Februar 07

Nicolai immer ein Lachen auf den Lippen, Mike rechts freut sich ebenfalls, weitere Bilder unter Fotos









Auch in diesem Jahr werden wir an der Swiss Moto an zu treffen sein. Ihr findet uns in der Halle 6 beim Fahren, Mike und Nicolai.


Erstes Training auf Aprilia RS 125 in Calafat ,Dez. 06

Die TKR Junior Racing Familie in Calafat, weitere Bilder unter Fotos zu finden. Es war einfach super!

Achtung die ersten Renndaten 07 sind da, siehe Termine! 

Nicolai im TKR Racing IXS Kombi, super Ausrüstung!! 

Die Rückseite Nicolai hofft dass er diese Ansicht seinen Gegnern zeigt.

Ob er glücklich ist, was für eine Frage. Er ist Top motiviert und wartet nur noch bis es auf's Bike geht.  



Meisterfeier SAM 2007:

Nicolai als einziger Suzuki Pilot bei der Ehrung der 65ccm Klasse


Ein Traum wird für Nicolai wahr, er fährt 2007 für das TKR Suzuki Team, im deutschen ADAC Metrakit Cup. Das ist die Nachwuchsklasse die neu die Starken Bike einsetzen dürfen.



Mike am Samstag in Manzenhueb bei ersten Moto Cross im 06



 

Nicolai ebenfalls in Manzenhueb ZH völlig neues Fahrgefühl

Tal SG Finale Runde der SAM(Mini Super Moto) 02.09.06:

So sieht die 65 ccm Siegerbande aus, nur die Reihenfolge in der Meisterschaft stimmt nicht ganz so wie sie da stehen.             Herzliche Gratulation für Eure super Leistung. Ihr habt tollen Motorsport gezeigt und seid Freunde neben der Piste.        

           

und das sind die 85 ccm Sieger. Ein kleines Lob unter Markenkollegen (Suzuki) an Anna (2. von Links) sie hat sich während der Saison stark gesteigert und hat den Jungs richtig Dampf unterm Hintern gemacht. Auch den 85 er Piloten/Inn herzliche Gartulation für die super Leistung.

Zu guter Letzt die kleinsten der Rennfahr, die 50ccm Piloten leider habe ich die Siegerehrung verpennt und es Steht kein Foto zu Verfügung, aber nichts desto trotz, ein grosses Kompliment an die Fahrer in dieser Klasse. Die Einen haben einen super Einstieg gemacht und die Anderen haben sich an der Spitze hart bekämpft und guten Motorsport gezeigt.                                    Herzliche Gratulation.   

Schaafheim Mini Bike Cup 01.09.06:

Nicolai auf einer weiteren sehr schnellen Runde zum 3.Platz

ausgangs Kurve und sauber hart am Gas, ohne rundes fahren geht nichts.

Bäretswil 15.16.07.06

He, Mike wer sind denn die Girls bei Dir?                                   Wie man sehen kann, ist Mike die Sache mit den sympatischen Fans noch nicht ganz geheuer.


Nicolai wollte viel, aber es gelang leider nicht so recht 4. Platz

Villars sous Ecot 22.23.07.06:  

Mike schaffte es auf den 6.Platz und Nicolai musste nach einem Kollaps im zweiten Lauf mit dem 4.Platz vorlieb nehmen. Zwischenzeitlich fuhr er auf dem 2.Platz und kämpfte vorbildlich.


Der erster Lauf endet mit einem Sieg von Nicolai in seiner Klasse.

Damit es für den Veranstalter einfacher geht, hat Nicolai auch gleich den 2. Lauf gewonnen.

Fribourg 24.+25.06.06:

Alle Kids der 50ccm und 65ccm Klasse vereint auf der Tribüne.

Ein rabenschwarzes Wochenende für Hug-Racing, nicht genug dass ein Todesfall in der Familie zu betrauern ist, da verletzt sich auch Nicolai im Ersten Lauf am Handgelenk und kann den 2. Lauf nicht fertig fahren.

Trotz Verletzungspech kann sich Nicolai mit Mike über dessen Pokal freuen.

Lyss 27.05.06

Auch in Lyss der Heimstrecke unserer Kollegen aus Bern und Umgebung war die Luft für Nicolai zu dünn und somit musste er auf Platz 4 vorlieb nehmen. Mike macht mächtige Vortschritte und schliesst die Lücke weiter.

Weitere Bilder von Lyss unter Fotos!

Hallau SH 20./21.05.06

Die fantastischen Sechs vereint auf dem Siegerfoto.

Bürglen TG 29./30.04.06

Nicolai auf dem Podest mit dem 3. Rang

Mike auf seiner Skyteam, gehen die Sache etwas langsammer an, er wird 6. 

Mike am Vorstart, ja der offroad ist schön mit viel Drehmoment

Fribourg 22./23.04.06

Nicolai schaffte es auf den 4.Platz und war nicht ganz zufrieden. 

Hug-Racing an der Swiss Moto in Zürich:

Thom Lüthi der Star in der 125 Klasse an der Swiss Moto 06

Tom hier bei Dunlop beim Autogramme schreiben. Ja Mike hat es geschafft er durfte in den VIP Bereich von Honda vordringen und Tom persönlich sein Geschenk über-   reichen. Danach war Mike ca. einen Meter grösser vor lauter Stolz. Ja das drufte so gut wie keiner. Danke Tom und Honda Verantwortliche. 

Ja so hätte es aussehen sollen, das neue Kombi, leider hat es  Lieferprobleme ge geben. In Natura ist es ohnehin noch schöner.  

die Jungen Wildenauf einem Haufen vereint

Nicolai im Anflug mit der Suzuki RM65.

Keny und Nicolai beim doppelten "burn out" inspiriert durch die Supershow von Chris Pfeiffer.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Sponsor UVEX Schweiz. Nicolai, Mike sowie der Rest der Hugs bedanken sich für die freundliche Atmosphäre beim UVEX Team.

Ein grosses Dankeschön auch an Castrol und unserem Ansprechpartner Th. Berz. Der Herzliche Empfang bei Castrol hat uns sehr gefreut. 

Auch Alex dem Vertreter aus unserem Suzuki und Fahrwerks- spezialisten Team, des Moto Shop Zachmann. Leider haben wir Sigi nicht mehr auf dem Foto verewigen können.

Auch der mehrfache Schweizermeister und WM Fahrer  Marcel Götz darf bei uns nicht fehlen. Nicolai und Mike halten sehr viel von Marcel und dass so denke ich mit recht.

       

Hug-Racing in Friedrichshafen an der Motorradmesse:

vom 27.-29.Januar 06 hatte die Messe Motorradwelten in Friedrichshafen ihre Tore offen.                                              Nach einigen reifenproblemen am Freitagnachmittag, konnte Nicolai mit neuer Bereifung am Samstag so richtig Gas geben und sich bei den vorwiegend 85ccm Maschinen etablieren. Es sei erwähnt dass seine Gegner bis zu 15 Jahre alt waren.

Nein Nicolai war nicht der schnellste aber sehr schnell unterwegs.  Und das als jüngster Pilot am Start.

Hart am Gas auch über den Sprung!

Mit viel Schwung durch die Kurve und dann auf die Gerade

Nicolai und Mike stolz auf die Medallien und die Quali ins Finale nach Willisau.


Rückblick auf die Saison 05 :

Nun wo alle Rennen vorbei sind werden wir eine kurze Pause einlegen und danach mit dem Training zur kommenden Saison beginnen. In welchen Klassen sprich Meisterschaften wir fahren werden, wird sich kurz vor Weihnachten entscheiden. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Sponsorenanlass 05:

ja so began alles an diesem Donnerstag Abend mit einem Apero,leider ist der Wein nicht zu sehen.

Dann muss man ja auch einmal ein Häppchen essen und Trinken natürlich auch. Wer was gehabt hat beibt aus gründen der Diskretion in der Hütte als Geheimnis.

Irgendwann war da auch noch das Dessert und Kaffe für Die, die wollten.                       Zwischen Hauptgang und Dessert durften wir den Anwesenden Sponsoren, Gönnern und Freunden ein kleines Dankeschön übergeben.

Danke dass Ihr es einrichten konntet und gekommen seid wir haben uns sehr darüber gefreut. Im kommenden Jahr werden wir auf einen Freitag ausweichen um dem einen oder Anderen auch die Chance zu geben, an unserem Anlass dabei zu sein.              Herzlichen Dank an alle!!! 

Testtage in Eschenbach:

Nicolai in Eschenbach dicht dahinter Duane Hauser.

Das war ein Spruch zuviel und schon hängt Nicolai am Suzuki Zelt. Mike wundert sich , mein Bruder wird zum Trocken aufgehängt?! 

Auch Mike hat kräftig geübt auf der 65ccm Suzuki.